Medenspiele 2018

Aufstieg der Knaben 14 und LK Verbesserungen 2018

Die Knaben 14 sind in diesem Jahr die einzigen Aufsteiger beim TC 98 Weisendorf und spielen in der Saison 2019 in der K 1.

Max Oschmann sammelte 400 LK Pkt. und verbesserte sich auf LK 21

Finn Birkel, 290 LK Pkt. jetzt LK 22

Daniel Zeltner 400 LK Pkt. jetzt LK 22


 

Die Bambini 12 beendeten die Saison auf Platz 5.

Die Mädchen 14 kamen nur auf den 7. Platz.

Die Junioren 18 erreichten einen guten 3. Platz in der K 2.

Die Kleinfeld U10 beendeten die Saison auf einem guten 3. Platz in der K 1.


 

Die Damen , in dieser Saison neu gemeldet, belegten den 6. Platz.

Enya Medlar sammelte 470 LK Pkt. jetzt LK 22

Laura Klein 250 LK Pkt. jetzt LK 22

 

Die Damen 40 beendeten die Saison auf dem 6.Platz in der BK 1.

Ine Seemann kam auf 265 LK Pkt. jetzt LK 18


 

Die Herren schlossen die Saison in der K 2 auf dem 7. Platz ab.


 

Die Herren 30 belegten in dieser Saison den 3.Platz in der K 2.

Alex Degmaier erspielte 665 LK Pkt. Verbesserung von 21 auf LK 19

David Marpert 280 LK Pkt. jetzt LK 21


 

Die Herren 60 beendeten die Medenspielsaison auf dem 6. Platz.

Gute LK Verbesserung von Bernd Reuthlingshöfer 300 Pkt. jetzt LK 15


 

Die Herren 65 schlossen die Saison auf dem 3.Platz ab.

Gute Ergebnisbilanz bei Reiner Stöckner mit 550 LK Pkt. jetzt LK 16

Rainer Stahl erspielte 460 LK Pkt. jetzt LK 22

 

Zumindest was den Platzbau der 4 Tennisplätze betrifft ist der TC 98 Weisendorf auf den ersten Plätzen im Landkreis Erlangen / Höchstadt zu finden.
Wie in jedem Jahr hatte der Winter auf den Plätzen seine Spuren hinterlassen. Rührige und technisch versierte  Rentner der Jahrgänge 41 und 49 haben hier in den letzten Wochen unter Beweis gestellt, wie man in ehrenamtlicher Schwerstarbeit 4 Plätze von den Deckschichten  der vergangenen Saison befreit und 400 Säcke Ziegelmehl wieder auf  3200 qm einbringt.
 
Wieder ein Beispiel dafür, wie wichtig es ist, sich die Gunst der aktiven Senioren zu erhalten! Diese Gruppe der Mitglieder sorgt mit ihrem Engagement für gesunde, finanzielle Grundlagen in einem gut funktionierenden Tennisverein.
 
 
 
Am 26. März spielte man sich bei herrlichem Sonnenschein auf ausgezeichnet präparierten Plätzen die ersten Bälle der Saison 2017 zu, frei nach dem Motto: „yes we can !
Jürgen Kalfelder

"Nie wieder Kreisklasse 2!"

 

So könnte man sich das Motto unserer Knaben 14 der Medenspielsaison 2018 vorstellen. Mit einer kleinen, spielstarken Mannschaft von 5 Spielern marschierten die Burschen ungefährdet mit 11:1 Pkt. und 31:5 Matchpunkten in die Kreisklasse I. Mit dem Motto haben die Knaben sicher Recht – denn 4 Knaben aus diesem Team sind im nächsten Jahr Junioren!

In 4 Begegnungen gewann man 6:0, gegen Adelsdorf mit 4:2. Nur mit SV Tennenlohe teilte man sich die Punkte 3:3. Leider können nur Finn Birkel und Maximilian Mäx 2019 noch in dieser Mannschaft altersmäßig eingesetzt werden, aber Lars Breyer, Noah Kröning, Finnley Schall und Jonas Yalcin warten auf Ihre Einsätze.

Der TC 98 Weisendorf und sein Trainer Rainer Stark sind stolz auf ihre Knaben 14 Mannschaft, wir gratulieren zum Aufstieg:

Max Oschmann, Finn Birkel, Daniel Zeltner, Nikolas Schmitt, und Tom Baur.

 

Vereinsjubiläum

Unglaublich! Unser Verein ist jetzt schon 20 Jahre alt! Den Flyer zu unserer Feier am 16.06.2018 könnt ihr euch   hier   herunterladen. Viel Spaß damit und hoffentlich bis dahin.

Vereinsmeisterschaften 2017

Am Nachmittag des 23. September fand ein sehenswertes Finale zwischen Lucas Milbradt und David Marpert statt, das letztendlich David mit viel Power für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank auch den weiteren Teilnehmern Achim Leuchtenberger, Detlev Janssen und Thomas Milbradt!

Bereits eine Woche vorher fanden die Vereinsmeisterschaften der Jugend statt. Unter den Teilnehmern der U14 Knaben setzte sich Max Oschmann im Super-Tie-Break gegen Finn Birkel durch. Ebenso kam es im Finale der Mixed U10 zu einem spannenden Finale, welches Noah Kröning im Super-Tiebreak gegen Finnley Schall für sich entschied. 

Den Titel der Vereinsmeisterin der U14 Mädchen konnte sich Timea Üblacker holen. Die Kinderolympiade gewann Bennet Schall. 

Auch hier einen herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer!